info@mv-startups.de
jangan login asu|

Die Gründungsidee

Als Sebastian mit mir über eine Geschäftsidee nachdachte, fielen mir einige verrückte Geschäftsideen ein, von denen ich gehört hatte. Sonnenbrillen für Hunde oder Büroklammer-Story erschienen uns nicht sehr erfolgsversprechend, waren aber lustig zu lesen.

Auch die Themen  Selbständigkeit im Nebenerwerb, Gründung mit Komponenten und Franchising haben wir kurz gestreift. Das passende Geschäftsmodell muss schließlich auch erst mal gefunden werden. Und aus einer Festanstellung heraus kann der Aufbau des eigenen Business im Nebenerwerb durchaus Sinn machen.

Spannend war vor allem die Frage: Geschäftsidee – woher nehmen? Darüber hatte Sebastian schon eine Weile nachgedacht und langsam kristallisierte sich eine Vision heraus.

Entscheidend waren unsere Diskussionen, in denen ich seine Vision sozusagen „auf Herz und Nieren testete“, also seine ganze Geschäftsidee auseinandernahm und von oben bis unten hinterfragte:

  • Was ist dein Produkt/deine Dienstleistung?
  • Was ist das Besondere, das Einzigartige daran?
  • Wie fit bist du in Bezug auf dein Produkt/ Dienste?
  • Wer soll das kaufen und warum?
  • Was soll es kosten?
  • Was hat der Kunde davon? Welchen Grund- und Zusatznutzen?
  • Wo und wie willst du Kunden finden?
  • Wie viele Kunden gibt es für dein Produkt/ Dienste?
  • Welche Gründe könnten Kunden vom Kauf abhalten?
  • Wie viel Umsatz kannst du damit machen? Kannst du davon leben?
  • Verkauft deine Produkte/Dienste eigentlich schon jemand anderes?
    Oder so etwas Ähnliches?
  • Wer kann dich unterstützen?
  • Wo willst du deine Produkte/Dienste anbieten?
  • Wie willst du überhaupt auf dich aufmerksam machen?
  • Wie kannst du die Anfangsphase finanzieren?

Diese und weitere Fragen haben wir viele Tage lang immer wieder durchgekaut. Auch, wenn das manchmal ganz schön nervig war … später war Sebastian froh, sich so intensiv mit Produkt-, Zielgruppenanalyse-, Preisfindungs-, Marktanalyse-, Vertriebs- und Marketing-Fragen  auseinander gesetzt zu haben.

Dies war nämlich entscheidend. Hätten wir keine zufriedenstellenden Antworten gefunden, wäre es besser gewesen, die Gründung abzublasen. So aber konnte Sebastian selbst seine Tante von seiner Idee begeistern, die zunächst arg gezweifelt und ihrem Neffen dringend von der Gründung abgeraten hatte. Mittlerweile klang es aber selbst für Tante Inge schon nach einem ganz spannenden Plan…

powered by SOLMON Consulting - www.solmon.de