info@mv-startups.de
jangan login asu|

Review: 1. MV STARTUPS Gründerwettbewerb

Der 1. MV STARTUPS Gründerwettbewerb richtete sich an Gründer aus Mecklenburg-Vorpommern. Zu gewinnen gab es Preisgelder und Beratungsleistungen.

14.09.2012 | Rostocker Stadthafen | Einlass 13 Uhr | Beginn 14 Uhr | Ende: 21 Uhr



 

Das Gründernetzwerk MV STARTUPS veranstaltete den ersten Gründerwettbewerb von Gründern für Gründer. Denn der für den Gründerwettbewerb ausgelobte „MV STARTUPS Gründerpreis“ wurde erstmalig durch Gründer und Jungunternehmer gesponsert.

Und wer kann Geschäftsideen besser bewerten als der Markt selbst? Deshalb wurden die Geschäftsideen von unseren Lesern und nicht von einer Jury (aus einzelnen Personen) bewertet. Zusätzlich konnten die Gründer im großen Finale am 14. September 2012 selbst durch eine Kurz-Präsentation noch mehr Bewertungen gewinnen.



 

An dieser Stelle fand das Gründer-Event am 14. September 2012 statt. 

Das Video zum Gründerwettbewerb

Zum dreijährigen Bestehen des MV Startups Netzwerkes sollte unbedingt ein größeres Ereignis für Gründer stattfinden. Eine Veranstaltung, wo viele aus der Gründer-Szene mitwirken und von dem diese Szene auch einen größten Nutzen ziehen konnte – ein branchenoffener Gründerwettbewerb.

 

Die Vorbereitungen

Viele Vorbereitungen mussten getroffen werden. Neben Genehmigungen, Festzelt, Musik, Strom, Sponsoren etc. stand natürlich im Vorfeld der Wettbewerb an erster Stelle. Die Info für den Wettbewerb musste in ganz MV weit gestreut werden. Dank Netzwerk hatte das gut funktioniert.

Viel Stress und Hektik bis kurz vor Ende hielten uns auf Trab. Das ganze Puzzle setzte sich erst in den letzten Tagen zusammen. Die Urkunden zum Beispiel waren endlich auch druckfrisch um 16.50 Uhr am Tag der Abschlussveranstaltung angekommen. Wie sagt man so schön: „Just in time.“

Der Aufbau

Es war ein verheißungsvoller Freitagmorgen. Alle waren emsig am Werkeln, denn um 14 Uhr sollte es losgehen. Nachdem die Strömlinge  dank an Uwe Twardokus von Elektro Clean funktionierten und Michael Jacob vom Technologiezentrum Warnemünde die Logotafel aufgebaut hatte, übernahm Andrea Zander von der IT-Beratung SOLMON das Wort. Sie moderierte und führte uns super durch die Veranstaltung :-)

Wie es im Zelt aussah, kannst du hier sehen.

Die Präsentationen

Es war zu Beginn bereits eine positive Unruhe, denn nicht nur die Gründer selbst waren gespannt auf die Vorstellung der einzelnen Konzepte, sondern auch die zahlreich erschienenen Besucher.

Mit kurzer Verzögerung ging es dann in die erste Präsentationsrunde: Die FahrradJäger begannen, gefolgt von Suppen*kult*tour, EndoFarm und FotoMiete.

Nachdem die ersten Stimmzettel eingesammelt waren und das Team von Kaufmann & Kirner mit der Auswertung beginnen konnten, ging es nach einer kurzen Pause durch unsere Moderatorin Andrea Zander auch gleich in die zweite Runde. Diesmal präsentierten sich: Baltic Sea Buffalo, BringWasMit, Coney 1871, bookmal sowie die Ballettschule Fouetté.

Auch nach dieser sehr interessanten Runde wurde wieder abgestimmt und die Besucher vor Ort gaben Ihr Feedback zu den dargebotenen Präsentationen. Unsere Caterer sorgten derweil dafür, dass die Besucher in den Pausen gut versorgt wurden. Von Coney 1871 Chili Hot Dogs über Curry-Suppe bisSchoko-Lolly-Kuchen vom Café Anna gab es viele Köstlichkeiten.

In der dritten Runde stellten sich vor: Appsolutas, Dinosaurierland Rügen, Coloured Chrome Rostock und Elektro Clean. Leider konnte das Wismarer Bestattungshaus nicht teilnehmen. Wer den Chef Peter Hartwig kennt, weiß, dass er mit Sicherheit die Besucher innerhalb der drei Minuten Kurzpräsentation auf eine bunte Art und Weise gefesselt hätte. Schade.

In der vorletzten Runde präsentierten sich Friedemann Ohse, Viribus Ferox, HelferPortal, Lilly-ART und Kirchhof & Schadach. Die Spannung stieg.

Die Zeit verging wie im Fluge, die Besucher machten den ganzen Nachmittag wunderbar mit und so kamen wir zur letzten Vorstellungsrunde: Pflegezentrum Seemann, gefolgt von DAT-MV, Kreuzfahrt erleben, Technik und Design Neubrandenburg und last but not least alles-mv.de.

Die Aufregung der Teilnehmer konnte man regelrecht spüren. Während unsere fleißigen Helfer von Kaufmann & Kirner beim Auswerten waren und die Stimmzettel abglichen, war ein bisschen Zeit zum Netzwerken, Kontakte austauschen und für das leibliche Wohl wurde natürlich auch immer noch gesorgt.

Bilder zu den Präsentationen findest du hier

Die Siegerehrung

Pünktlich um 18:00, die Auswertung war beendet, die Sieger standen fest, alles unter fachlicher Aufsicht des Rechtsanwalts René Prosch, konnte es in die letzte Phase des MV STARTUPS Wettbewerbs gehen.

Damit die Spannung erhalten blieb, begannen wir mit Platz neun bis sieben. Sie erhielten ein Präsent vom biomarkt nb – jeweils eine GOUMERIA-Kiste. Eigentlich soll es diese erst zu Weihnachten geben.
Platz 9:        Coney 1871
Platz 8:        Baltic Sea Buffalo
Platz 7:        BringWasMit

Weiter ging es dann mit den Plätzen sechs bis vier. Auch für diese Gründerkonzepte gab es Preise, welche sich sehen lassen konnten: Die Kreativ Finanz Mecklenburg GmbH bot diesen Gründern die Möglichkeit auf einen Mikrokredit, wobei die Zinsen bei einer Laufzeit von 18 Monaten von der Kreativ Finanz Mecklenburg GmbH übernommen werden. Die Auszahlung des Kredites sollte vorbehaltlich einer bankenüblichen Kreditprüfung erfolgen.
Platz 6:        Dinosaurierland Rügen
Platz 5:        EndoFarm
Platz 4:        Pflegezentrum Seemann

Anhand der Endauswertung war deutlich zu erkennen, dass die Gründer alle nah beieinander lagen. Es blieb also spannend wer das Rennen machen würde.

Zu guter Letzt wurden dann die Sieger der Plätze drei bis eins bekannt gegeben. Für den dritten Platz wurde ein Preisgeld in Höhe von 1.000,00 € ausgelobt. Platz zwei erhielt 2.000,00 € und der erste Platz bekam 3.000,00 €.

Alle drei Plätze erhielten darüber hinaus eine Beratungsleistung von der Hanseatischen Mittelstandberatung, um Ihr Geschäftskonzept weiter ausbauen und optimieren zu können.

Alle Prämierten auf einen Blick.

Die drei Erstplatzierten

Platz 3:        Suppen*kult*tour aus Neubrandenburg.
Platz 2:        Viribus Ferox mit den Absolventenringen aus Rostock.

Um nun endlich den Sieger zu küren, fragte Andrea in die Runde, wer wohl gewonnen habe und viele Stimmen vermuteten richtig:

Platz 1:        Die FahrradJäger.

Überwältigt vom Gewinn kamen dann auch die FahrradJäger auf die Bühne, um ihren Preis entgegen zu nehmen.

Alles Gewinner

Da keiner unserer Teilnehmer leer ausgehen sollte, wurde durch Kaufmann & Kirner für jeden eine FriendsCard Rostock gesponsert. Somit waren zu guter Letzt alle Gewinner. Und das in mehrfacher Hinsicht. Jeder hatte die Chance, sein Geschäftskonzept einem breiten Online-Publikum und einer großen Anzahl von Besuchern zu präsentieren, um so den eigenen Bekanntheitsgrad zu steigern und ein Feedback für sein Geschäftskonzept zu erhalten.

Ein paar Bilder zur Auflockerung?

DANKE

Nochmals vielen Dank an alle. Ohne die Sponsoren, Supporter, Unterstützer, Multiplikatoren, Online-Bewerter, Besucher, Mitwirkende und natürlich die Teilnehmer wäre dieser Wettbewerb nicht annähernd so erfolgreich geworden.

Demnächst wird es noch ein kurzes Video von der Abschlussveranstaltung geben, welches Bert Scharffenberg von videoredakteur.de zur Verfügung stellt. Und der ganze Artikel hier wäre nur halb so bunt, wenn da nicht Andre Marko von SOLMON so fleißig den ganzen Nachmittag und Abend für uns geknipst hätte.

Großes DANKESCHÖN und ein fettes Lob an alle!


 


powered by SOLMON Consulting - www.solmon.de